top of page
Suche
  • Alexandra Luna Vidal

Rauhnächte – Vollmond – 2023

Welch eine intensive Zeit wir gerade erleben – eine Zeit der Transformation, des Wandels in das Neue, auch wenn uns das noch nicht wirklich erkennbar, spürbar, sichtbar ist.

Heute ist der Tag des Vollmonds, der erste in diesem Jahr 2023, einen Tag nach dem Abschluss der Rauhnächte, jener Zeit, die uns in die Tiefe bringen sollte, die uns dafür gegeben war, uns von Altem zu verabschieden und das Neue in uns zu manifestieren, uns dem zu öffnen, was das Leben für uns bereit hält.

Das was ich schon lange wusste, hat sich mir im Dezember bestätigt...Loslassen kann nicht gemacht werden, Vergebung kann nicht gemacht werden, das Annehmen was ist, kann nicht gemacht werden – es darf geschehen, wenn ich innerlich wirklich dafür bereit bin, wenn ich es in meinem Herzen spüren kann, wenn es plötzlich gefühlt wird, wenn ich es mit jeder Faser meines Wesens erlebe, niemals, wenn ich es nur denke.

Als ich nach meiner Woche in La Palma abgereist bin und die Fähre sich von jener Insel, die mir kurze Zeit ZUHAUSE, meine Existenzgrundlage und ein wunderbares Netzwerk von Menschen geboten hat, langsam entfernt hatte, blickte ich zurück und spürte Dankbarkeit, ohne Wehmut, ohne Trauer, mit jener großen Erleichterung, die mich FREI fühlen ließ, frei für das Neue, das mir das Leben nun bieten möchte, frei für einen neuen Lebensplatz, ein neues Zuhause, vielleicht mein „Zentrum für Heilung, Bewusstsein und Begegnung“, hoffentlich für „meinen Lebenspartner“, all das ohne irgendetwas zu wissen.

Noch bis Ostern möchte ich hier auf La Gomera bleiben, das ist gewiss – was danach sein soll, wohin ich gehen möchte, weiß ich jetzt nicht.

Ich wünsche mir mein Vertrauen zu bewahren, dass sich die richtigen Türen öffnen mögen, damit ich weiß, was kommen soll. Ich liebe es hier meine Herzensarbeit zu tun und zugleich im Rückzug mich der inneren Ruhe hinzugeben, um dann, wenn es soweit ist, zu wissen und meinen nächsten Schritt zu tun. Möge das Leben mir zeigen, wo ich hingehöre…


Wie geht es dir mit deinen Prozessen der Veränderung?

Hast du den Mut, deinem Herzen zu folgen? Weißt du wohin es dich führen möchte?

Horche tief in dich hinein und lausche dieser oftmals leisen aber sehr prägnanten Botschaft und vertraue ihr.

Was ist deine Berufung, dein tiefstes Sehnen, das nach Verwirklichung strebt?

Wo stehst du gerade?


Und wisse, es kann nichts erzwungen werden, aber du kannst dich dem öffnen, was du empfangen möchtest, du kannst um Gnade bitten, wenn du noch einen Schritt der Vergebung brauchst, wenn du etwas oder jemanden wirklich loslassen willst und es dir so schwer fällt, wenn du dich befreit von alten Lasten fühlen möchtest, wenn du noch immer nicht ein tiefes echtes JA zu deinem Leben sagen kannst...vertraue wunderbarer Mensch, es kommt die Zeit, da es geschieht, einfach IST und es fühlt sich dann so leicht, so selbstverständlich, so befreiend und beglückend an. Ich habe es gerade erleben dürfen und ich bin unendlich dankbar, dieses Geschenk der Gnade erfahren zu haben. Nun freue ich mich auf das, was kommt – und immer wieder in kleinen Momenten kommt ein wenig Angst, ein wenig Unsicherheit – aber sie kann diesen Kern des tiefen Vertrauens in meinem Herzen nicht erschüttern.



Wage es und folge deinem Herzen, hab den Mut zum nächsten Schritt in Richtung Freiheit und lebe DEIN LEBEN! Heute ist ein guter Tag, damit zu beginnen…

398 Ansichten2 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heilsamer Wandel

Heiliger Zorn ...

bottom of page