top of page
Suche
  • AutorenbildAlexandra Luna Vidal

Vollmond – Ostergedanken

Wir alle haben eine Lebensreise,

auf der der Strom des Lebens uns durchflutet,

wenn wir das Leben wirklich nehmen.

GANZ JA SAGEN:

„Leben ich nehme Dich in Dankbarkeit.“

Für jeden von uns ist diese Reise anders und besonders.

So viele Menschen darf ich

ein kurzes Stück des Weges auch begleiten.

Bei jedem Mal kann ich die Liebe spüren,

die ich durch mich dann fließen lasse,

die Liebe, die nicht wertet, nicht verurteilt,

die Liebe, die die wahre Heilung bringt,

wenn Menschen sie erkennen,

sie verschenken und empfangen.

In jedem Menschen ist das Licht der Liebe,

in jedem Menschen kann sie lebbar sein,

wenn dieser Mensch bereit ist,

zu erwachen.

Das war die Botschaft unseres Jesus Christus,

die dann so sehr missbraucht und missverstanden worden ist.


Jetzt leben wir in einer Zeit des Umbruchs,

Aufbruchs in das Neue

und wissen nicht,

wohin die Reise führt,

die individuelle

und die kollektive.


Ihr wunderbaren Menschen,

die Ihr auf meinem Weg mir schon begegnet seid,

bei jedem einzelnen von Euch,

sage ich DANKE,

für schöne heilsame Momente,

für manche lehrreiche und auch herausfordernde,

für jeden Spiegel, den ich vor mir hatte,

um mehr zu lernen und zu sehen,

wo ich gerade stehe.

Doch jede einzelne Begegnung

hat mich bewusster werden lassen,

erkennen, ob ich für mich stehen kann

und dennoch liebe,

mich selbst und Dich.

Vergebung ist der Schlüssel,

der uns das Tor zu wahrer Liebe öffnet,

zur Selbstliebe und Liebe für die Nächsten.

Auch das war diese tiefe Botschaft,

die Christus und vermitteln wollte.

Vom Kreuz ist er schon lange abgestiegen,

um aufzusteigen in das wahre Leben,

in jene Einheit, die wir alle

auch schon auf Erden fühlen können,

wenn wir bereit sind zu erwachen.


JETZT ist die Zeit,

Ihr wunderbaren Menschen,

die Herzen zu verbinden,

um dann gemeinsam jenes Neue zu erschaffen,

das vor uns liegt.


Ich danke DIR,

die das jetzt liest,

der das jetzt liest,

denn sicher warst du – bist du – bist Du

für kurze oder längere Zeit in meinem Leben.

Ich danke all den schmerzhaften und freudvollen Momenten,

die ich erlebt habe.

Ich danke jenen Orten,

die mich genährt und aufgenommen haben.

Ich danke, dass das einzige,

was mir niemals genommen werden kann,

die Arbeit meines Herzens ist.

Sie ist ein Teil von mir geworden

und ich verneige mich in Demut.


Ich bin bereit mich aus dem Feuer zu erheben,

um meinen Weg ins Ungewisse anzutreten,

geführt, behütet und beschützt von jener größeren Macht,

die immer mit mir ist,

wenn ich sie höre, fühle und beachte.


Und wenn DU ebenfalls den Ruf der Osternächte hörst,

so sei bereit auch Deine Flügel zu erheben

und aus dem Feuer aufzustehen,

in Liebe Deine Flügel auszubreiten

und viele damit einzuhüllen.

Sei jener Phönix aus der Asche,

der jetzt schon hier auf Erden

die Einheit spürt und lebt!


Danke meiner lieben Freundin Katharina Hubner aus La Palma für diese Foto-Collage, die aus der Zerstörung das Auferstehen des Neuen widerspiegelt

https://www.katharinahubner.com/

Ich danke Dir, wenn Du jetzt diese Zeilen gelesen hast,

dass Du ein Stück Begleiter*in auch meines Weges warst und bist.

In Verbundenheit und Liebe

Alexandra Luna

339 Ansichten1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aufbruch ins Neue

Heilsame Retreats

1 Comment


authenticcaro
Apr 07, 2023

Liebste Alexandra, ich bin unendlich dankbar und glücklich dich hier in La Gomera kennen gelernt zu haben. Dein Wirken und deine Aufstellungsarbeit die ich so oft miterleben durfte, ist für mich von unschätzbarem Wert. Ich danke dir von ganzem Herzen dafür. Alle besten Wünsche für dich. Deine Carola ❤

Like
bottom of page